Wohnungsbrand in Berlin-Kreuzberg: Zwei Verletzte

Berlin - Bei einem Wohnungsbrand in Berlin-Kreuzberg sind zwei Menschen verletzt worden.

Die Einsatzkräfte retteten 14 Menschen aus dem Mehrfamilienhaus mit sechs Etagen. (Symbolbild)
Die Einsatzkräfte retteten 14 Menschen aus dem Mehrfamilienhaus mit sechs Etagen. (Symbolbild)  © Marcel Kusch/dpa

In der Waldemarstraße brannte am Samstagmorgen eine Erdgeschosswohnung in voller Ausdehnung, wie die Feuerwehr mitteilte.

Die Einsatzkräfte retteten 14 Menschen aus dem Mehrfamilienhaus mit sechs Etagen. Das Treppenhaus sei stark verraucht gewesen.

Ein Mann aus der brennenden Wohnung sei schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht worden, ein anderer Mann aus dem Haus leicht verletzt, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Berlin: Hochhausbrände in Berlin: Feuerwehr muss gleich zweimal in luftiger Höhe ran
Berlin Feuerwehreinsatz Hochhausbrände in Berlin: Feuerwehr muss gleich zweimal in luftiger Höhe ran

Die zwölf weiteren Bewohner wurden in einem nahe gelegenen Café betreut.

Die Ursache für den Brand, der gegen 9.15 Uhr der Feuerwehr gemeldet wurde, war zunächst unklar.

Titelfoto: Marcel Kusch/dpa

Mehr zum Thema Berlin Feuerwehreinsatz: