Wohnungsbrand in Weißensee: Feuerwehr mit Großaufgebot im Einsatz

Berlin - Im Berliner Ortsteil Weißensee ist die Feuerwehr am späten Mittwochnachmittag zu einem Wohnungsbrand ausgerückt.

Das Feuer war in einem Mehrfamilienhaus in Berlin-Weißensee ausgebrochen.
Das Feuer war in einem Mehrfamilienhaus in Berlin-Weißensee ausgebrochen.  © Dominik Totaro

In einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Nüßlerstraße war ein Feuer ausgebrochen. Das teilte die Feuerwehr auf X (ehemals Twitter) mit.

Auch benachbarte Bereiche seien verraucht, hieß es. Die Feuerwehr war mit 75 Einsatzkräften vor Ort, um die Flammen zu löschen und Menschen zu retten.

Das Feuer wurde schnell gelöscht. Wegen des sich ausbreitenden Rauches musste die Feuerwehr alle Wohnungen in der Etage kontrollieren, in der das Feuer ausgebrochen war.

Berlin: Kellerbrand reißt Bewohner aus dem Schlaf: Feuerwehr rettet sechs Menschen
Berlin Feuerwehreinsatz Kellerbrand reißt Bewohner aus dem Schlaf: Feuerwehr rettet sechs Menschen

Die Brandbekämpfer retteten sechs Personen, teilweise über tragbare Leitern. Verletzt wurde den Angaben nach niemand.

Die Berliner Feuerwehr war mit 75 Kräften im Einsatz.
Die Berliner Feuerwehr war mit 75 Kräften im Einsatz.  © Dominik Totaro

Einige der Wohnungen sind laut Feuerwehr vorübergehend nicht bewohnbar. Wie es zu dem Brand kommen konnte, muss nun ermittelt werden.

Titelfoto: Dominik Totaro

Mehr zum Thema Berlin Feuerwehreinsatz: