Autofahrer (81) guckt aufs Handy und kracht in Tram-Haltestelle: Drei Verletzte

Berlin - Weil er seinem Smartphone mehr Aufmerksamkeit schenkte als dem Straßenverkehr, hat ein 81-Jähriger am Donnerstag in Berlin-Marzahn einen Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten verursacht.

In Berlin-Marzahn ist ein Rentner (81) am Freitagmittag mit dem Auto in eine Tram-Haltestelle gefahren.
In Berlin-Marzahn ist ein Rentner (81) am Freitagmittag mit dem Auto in eine Tram-Haltestelle gefahren.  © Sebastian Christoph Gollnow/dpa

Laut Polizei war der Rentner gegen auf der 12.20 Uhr auf der Raoul-Wallenberg-Straße in Richtung Märkische Allee unterwegs.

Dabei schaute der Mann auf sein Handy und kam so nach links von der Fahrbahn ab. Mit dem Auto krachte er in eine Tram-Haltestelle und fuhr einen 65-Jährigen an, der dort wartete.

Letzterer erlitt einen Unterschenkelbruch und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden, wo er stationär aufgenommen wurde.

Unfall in Berlin-Marzahn: Radlerin von Laster überrollt und schwer verletzt
Berlin Unfall Unfall in Berlin-Marzahn: Radlerin von Laster überrollt und schwer verletzt

Auch der 81-Jährige und seine 80-jährige Beifahrerin wurden jeweils im Brustbereich verletzt und kamen stationär in eine Klinik.

Ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte führt die weiteren Ermittlungen.

Titelfoto: Sebastian Christoph Gollnow/dpa

Mehr zum Thema Berlin Unfall: