Berlin-Neukölln: Senior stirbt nach Unfall in seinem Auto

Berlin - In Berlin-Neukölln ist ein Autofahrer nach einem Verkehrsunfall gestorben.

Die alarmierten Rettungskräfte stellten nach dem Autounfall den Tod des 79-Jährigen fest. (Symbolbild)
Die alarmierten Rettungskräfte stellten nach dem Autounfall den Tod des 79-Jährigen fest. (Symbolbild)  © Patrick Seeger/dpa

Nach Angaben der Polizei befuhr am Freitag gegen 9 Uhr ein 79-jähriger Autofahrer mit seinem Dacia die Neuköllner Straße (im Ortsteils Rudow).

Nach dem Anfahren an einer auf Grün umgesprungenen Ampel kam das Auto aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von seiner Spur ab.

Dabei streifte der Dacia zunächst einen am rechten Straßenrand stehenden Anhänger, bevor er in einen geparkten Audi krachte und in der Folge zum Stehen kam.

Geisterfahrerin auf A100: Mit 1,7 Promille im Gegenverkehr
Berlin Unfall Geisterfahrerin auf A100: Mit 1,7 Promille im Gegenverkehr

Laut Polizeiangaben bargen Zeugen den Mann aus dem Auto und begannen mit Reanimationsmaßnahmen, welche jedoch erfolglos blieben. Ein ebenfalls alarmierter Notarzt konnte nur noch den Tod des Seniors feststellen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfall und zur Todesursache aufgenommen.

Titelfoto: Patrick Seeger/dpa

Mehr zum Thema Berlin Unfall: