Motorradfahrer (43) kracht mit zehnjähriger Tochter in Mercedes: Lebensgefahr!

Berlin - In Berlin-Lichtenberg sind ein Vater und seine Tochter am Freitagnachmittag bei einem Motorrad-Unfall schwer verletzt worden.

In Berlin-Lichtenberg hat sich ein schwerer Motorrad-Unfall ereignet.
In Berlin-Lichtenberg hat sich ein schwerer Motorrad-Unfall ereignet.  © Dominik Totaro

Ersten Erkenntnissen zufolge waren der 43-Jährige und seine zehnjährige Tochter gegen 15 Uhr mit dem Motorrad auf der Ferdinand-Schultze-Straße unterwegs.

Dabei kam es trotz Vollbremsung des Motorradfahrers zu einem Zusammenstoß mit einem abbiegenden Mercedes.

Die Tochter wurde durch die Wucht des Aufpralls vom Sitz geschleudert und blieb in der Einmündung liegen, der Vater landete zwischen Motorrad und Mercedes.

Auto kracht in Bus und hinterlässt 70 Meter langes Trümmerfeld
Berlin Unfall Auto kracht in Bus und hinterlässt 70 Meter langes Trümmerfeld

Beide blieben schwer verletzt bis zum Eintreffen der Rettungskräfte liegen und wurden von einer zufällig am Unfallort anwesenden Ärztin erstversorgt.

Der Vater schwebt ersten Angaben zufolge in akuter Lebensgefahr, die Tochter wurde in eine Kinderklinik gebracht. Der Fahrer des Mercedes erlitt leichte Verletzungen und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Polizei, Kriminaltechniker und ein Unfallgutachter der DEKRA waren vor Ort, um den Unfall aufzunehmen und Spuren zu sichern.

Das Motorrad und der Mercedes wurden von der Polizei beschlagnahmt. Die Ferdinand-Schultze-Straße war über mehrere Stunden gesperrt.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: Dominik Totaro

Mehr zum Thema Berlin Unfall: