Spritztour geht schief: Teenager (15) krallt sich Papas BMW und rammt sechs Autos

Berlin - Er war mit dem Auto seines Vaters unterwegs: Ein 15-Jähriger hat in Berlin-Lichtenberg bei einer gefährlichen Spritztour gleich mehrere andere Wagen ramponiert.

Der Jugendliche war mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. (Symbolbild)
Der Jugendliche war mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. (Symbolbild)  © 123RF/uschidaschi

Die Polizei sprach am Donnerstag von einem "erheblichen Sachschaden". Der Teenager war demnach am Mittwochabend laut einer Zeugin mit "deutlich überhöhter Geschwindigkeit" im Hönower Weg unterwegs.

Sie rief die Polizei, nachdem der Fahrer die Kontrolle über den BMW verloren hatte und mit einem geparkten Fahrzeug zusammengestoßen war. Das geparkte Auto wurde auf die gegenüberliegende Straßenseite geschleudert.

Dort stieß es gegen einen weiteren Wagen, der wiederum drei andere Autos zusammenschob. Insgesamt wurden sechs Fahrzeuge beschädigt.

Zweijähriges Mädchen in Spandau von Transporter angefahren
Berlin Unfall Zweijähriges Mädchen in Spandau von Transporter angefahren

Der Jugendliche blieb offensichtlich unverletzt, aber wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen dauerten an, hieß es weiter.

Was der Vater zu der Aktion gesagt hat, ist nicht bekannt.

Titelfoto: 123RF/uschidaschi

Mehr zum Thema Berlin Unfall: