Gaumenschmeichler aus Chemnitz & Umgebung: Diese Liköre sind das Gelbe vom Ei!

Chemnitz - Eierlikör ist Kult - und zu Ostern für viele ein Muss. In und um Chemnitz warten Hersteller mit ganz besonders ausgefallenen Likörchen auf.

Anne-Kathrin Kuntzsch präsentiert "Blue Steel" von "Eierlikörz" in Chemnitz (39,80 Euro pro Liter).
Anne-Kathrin Kuntzsch präsentiert "Blue Steel" von "Eierlikörz" in Chemnitz (39,80 Euro pro Liter).  © Kristin Schmidt

Etwa mit Orange, Spekulatius oder Waldkaffee aus Äthiopien - aber immer mit ganz viel Liebe!

Grundsätzlich wird das Getränk mit Eigelb, Zucker und Alkohol gefertigt - so viel ist bekannt. Ein landläufiger Irrglaube ist hingegen die Befürchtung, sich durch den Genuss Salmonellen einfangen zu können. Das ist ausgeschlossen - dem Alkohol sei Dank.

Eierlikörz "Blue Steel"

Der "Blue Steel" (Blauer Stahl) der Chemnitzer Manufaktur "Eierlikörz" kommt auf 14 Promille. Edel: Seine Alkoholbasis ist ein fünffach destillierter französischer Wodka.

"Die Herstellung erfolgt mit sehr viel Liebe und einem traditionellen Verfahren", so Eierlikörz-Chef Felix Adler.

"So erhält er seine fein cremige Konsistenz und seinen einzigartigen Geschmack."

Aus Mittweida kommt der Eierlikör "Torfgrube 4"

Robert Vennedey (37) und Brennmeister Jan Weiße (34) von der "Torfgrube 4" in Mittweida kommt es auf die Vanille-Note des Likörs (23,80 Euro pro Liter) an.
Robert Vennedey (37) und Brennmeister Jan Weiße (34) von der "Torfgrube 4" in Mittweida kommt es auf die Vanille-Note des Likörs (23,80 Euro pro Liter) an.  © Ralph Kunz

Auch der Eierlikör "Torfgrube 4" aus Mittweida kann sich sehen lassen.

Das Geheimrezept: "Feinstes Destillat aus Sachsen, Sahne, hochwertige Zutaten wie echte Bourbon Vanille und ganz viel Liebe", verrät Robert Vennedey (37), Chef des produzierenden Event-Unternehmens "Aktionsteam Deutschland".

"Alles in echter Handarbeit hergestellt, wobei der Fokus auf dem hauseigenen Destillat liegt."

Der "Eierlikör mit Kaffee" kommt aus Hohenstein-Ernstthal

Der "Eierlikör mit Kaffee" (18,60 Euro pro Liter) von "Holunder und Co." aus Hohenstein-Ernstthal ist laut Chefin Eva Melzer (59) ein echter Muntermacher.
Der "Eierlikör mit Kaffee" (18,60 Euro pro Liter) von "Holunder und Co." aus Hohenstein-Ernstthal ist laut Chefin Eva Melzer (59) ein echter Muntermacher.  © Kristin Schmidt

Der "Eierlikör mit Kaffee" von "Holunder und Co." aus Hohenstein-Ernstthal überzeugt durch Ausgefallenheit.

Denn bei den Wachmachern in dem Eier-Trunk handelt es sich um Waldkaffee aus Äthiopien von der Rösterei "Kaffeefee Sachsen". Die Bio-Eier stammen aus der Region, verrät Eva Melzer (59) von "Holunder und Co.".

Die Alkoholbasis bestehe aus weißem Rum und Weingeist.

Der Liebelei "Eierlikör Pur" gilt als besonders sanft im Geschmack

Auf den "Eierlikör Pur" (33,98 Euro pro Liter) ist Patricia Pötzsch (29) von "Liebelei Liköre" in Chemnitz besonders stolz.
Auf den "Eierlikör Pur" (33,98 Euro pro Liter) ist Patricia Pötzsch (29) von "Liebelei Liköre" in Chemnitz besonders stolz.  © Kristin Schmidt

"Schöne Vanillenote, sanfter und angenehmer Geschmack des Feindestillates und unfassbare Cremigkeit", sind die Argumente, die Patricia Pötzsch (29) von der Chemnitzer Manufaktur "Liebelei Liköre" ins Feld führt.

Dabei ist vom "Eierlikör Pur" die Rede, der sogar von der Deutschen Lebensmittelgesellschaft prämiert wurde.

"Er ist auch der Beste, weil wir ausschließlich natürliche und hochwertige Zutaten mit Liebe auswählen."

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0