Versuchte Brandstiftung an Tankstelle in Chemnitz: Mann will Diesel anzünden

Chemnitz - Versuchte Brandstiftung an einer Tankstelle in Chemnitz!

An einer Tankstelle in der Annaberger Straße in Chemnitz hat ein unbekannter Mann versucht, Diesel anzuzünden.
An einer Tankstelle in der Annaberger Straße in Chemnitz hat ein unbekannter Mann versucht, Diesel anzuzünden.  © Harry Härtel

Am frühen Samstagmorgen gegen 3.10 Uhr erschien ein bisher unbekannter Mann am Nachtschalter einer Tankstelle in der Annaberger Straße.

Dort verlangte er laut Polizei von einer Angestellten ein Handy für ein Telefonat.

"Als die Frau dies verweigerte, entfernte sich der Mann kurzzeitig, um danach zurückzukehren und die Angestellte wüst zu beleidigen und ihr mit dem Tod zu drohen", teilte die Polizei am Sonntag mit.

Chemnitz: Nach Prügel-Attacke in Chemnitzer Einkaufszentrum: Center-Manager spricht von "bedenklicher Entwicklung"
Chemnitz Crime Nach Prügel-Attacke in Chemnitzer Einkaufszentrum: Center-Manager spricht von "bedenklicher Entwicklung"

Dann goss der Täter an einer Zapfsäule einige Liter Diesel auf den Boden und versuchte, den Kraftstoff mit einem Feuerzeug anzuzünden. Als das nicht funktionierte, lief der Mann in stadtauswärtiger Richtung weg. Bei der Tat entstand nur geringer Sachschaden.

Videoaufnahmen vom Tankstellengelände sollen den unbekannten Täter nun identifizieren.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen versuchter schwerer Brandstiftung in Tateinheit mit Bedrohung und Beleidigung aufgenommen.

Titelfoto: Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: