Großfahndung nach vermissten Kindern (4 und 6) in Dresden: Dann die Wendung!

Dresden - Mit einem Großaufgebot hat die Polizei in Leuben und Prohlis nach zwei vermissten Kindern (4 und 6) gesucht.

Zehn Streifenwagenbesatzungen suchten zwei Stunden nach den beiden Jungs (4, 6).
Zehn Streifenwagenbesatzungen suchten zwei Stunden nach den beiden Jungs (4, 6).  © DPA/Robert Michael

Die beiden Jungen waren von einem Spielplatz an der Jessener Straße am gestrigen Montag gegen 16 Uhr nicht nach Hause zurückgekehrt.

Insgesamt zehn Streifenwagenteams suchten umgehend im Stadtgebiet nach den Kindern. Auch ein Polizeihund wurde eingesetzt.

Gegen 18 Uhr dann Entwarnung: Nach einem Zeugenhinweis konnten die beiden Jungen an der Gleisschleife Prohlis gefunden werden.

Dresden: Jugendlicher liegt auf Bank: Als Sanitäter hinzukommen, greift er an
Dresden Crime Jugendlicher liegt auf Bank: Als Sanitäter hinzukommen, greift er an

Sie hatten sich offensichtlich wenig Gedanken gemacht: "Die beiden gaben an, einkaufen zu wollen", so Polizeisprecher Rocco Reichel (54).

Polizisten übergaben die Kinder am Montagabend wohlbehalten ihren Eltern.

Titelfoto: DPA/Robert Michael

Mehr zum Thema Dresden Crime: