Drei Männer sprengen Zigarettenautomat in Dresden und fliegen auf: Festnahme!

Dresden - Dieses Mal war die Polizei schneller! In der Nacht zum heutigen Dienstag fassten die Beamten drei Tatverdächtige, die mutmaßlich einen Zigarettenautomaten am Schilfweg in Seidnitz in die Luft gejagt haben.

Am Schilfweg sprengten drei Männer kurz nach Mitternacht einen Zigarettenautomaten. In der Umgebung wurden die mutmaßlichen Täter schließlich aufgegriffen.
Am Schilfweg sprengten drei Männer kurz nach Mitternacht einen Zigarettenautomaten. In der Umgebung wurden die mutmaßlichen Täter schließlich aufgegriffen.  © Ove Landgraf

Wie die Polizeidirektion Dresden mitteilte, beobachteten Zeugen gegen 0.55 Uhr zunächst drei Unbekannte, die das Gerät mittels Pyrotechnik aufsprengten. Sie alarmierten daher die Polizei.

Mehrere Beamte durchsuchten daraufhin die Umgebung und konnten schließlich auf der Straße Altseidnitz einen Jugendlichen (16) sowie zwei Männer (19, 35) dingfest machen, die zur Täterbeschreibung passten. Der 35-Jährige war leicht verletzt.

Kurz zuvor hatte das Trio offenbar die Beute weggeworfen. Polizisten fanden einen Rucksack, der mit mehreren Zigarettenschachteln gefüllt war.

Dresden: Naturschützer schlagen Alarm: Dresden soll mehr fürs Klima tun
Dresden Naturschützer schlagen Alarm: Dresden soll mehr fürs Klima tun

Die drei Deutschen wurden vorläufig festgenommen und auf der Dienststelle in Gewahrsam gebracht.

Der Sachschaden ist bislang unbekannt.

Titelfoto: Ove Landgraf

Mehr zum Thema Dresden: