Vor der Elbe-Tour nach Hamburg: Dampfer hat Probefahrt bestanden

Dresden - Der Dampfer "Dresden" (Baujahr 1926) ist startklar für seine große Fahrt nach Hamburg. Am Wochenende wurde das gerade flottgemachte Schiff zum Test, ob alles funktioniert, auf Schlösser- und Stadtfahrten mit Passagieren eingesetzt.

Jochen Haubold (44), Nautischer Leiter, bestätigt, dass der Dampfer "Dresden" die Probefahrt für die Hamburg-Tour bestanden hat.
Jochen Haubold (44), Nautischer Leiter, bestätigt, dass der Dampfer "Dresden" die Probefahrt für die Hamburg-Tour bestanden hat.  © Steffen Füssel

Probefahrt bestanden! "Wie erwartet, ist alles gut gegangen", so Jochen Haubold (44), Nautischer Leiter. Letzte Handgriffe sind erfolgt.

Beispielsweise wurde die neue Lagerschale auf der Antriebswelle für die Schaufelräder nachgestellt.

Auch sonst dürfte alles im Fluss sein: Der vergangene Woche auf 3,40 Meter angestiegene Flusspegel, der für die Hamburg-Fahrt zu hoch gewesen wäre, lag am gestrigen Montag schon wieder bei 2,35 Meter und wäre perfekt für den Flusstrip gen Norden, wie Haubold sagt.

Dresden: Keim-Alarm! Darum ist dieses Dresdner Freibad dicht
Dresden Lokal Keim-Alarm! Darum ist dieses Dresdner Freibad dicht

Das könnte klappen: Laut Wetterdienst sollen in den nächsten Tagen nur "moderate Mengen" Regen fallen, wie Meteorologe Jens Oehmichen (54) vom Wetterdienst in Leipzig bestätigt.

Am 6. April heißt es mit 150 Passagieren an Bord "Leinen los!".

Sowohl flussauf- als auch flussabwärts ist die Tour ausgebucht.

Titelfoto: Steffen Füssel

Mehr zum Thema Dresden Lokal: