Dank Wolles Hilfe: Zwei arme Hunde haben neues Zuhause!

Freital - Das neue Jahr fängt für "Flipper" (sechs Monate) und "Mina" (8) gut an. Die beiden Hunde aus dem Tierheim Freital haben ein neues Zuhause bekommen. Zugegeben: nicht ganz ohne Nachhilfe.

Der quirlige "Flipper" konnte dank Futtergeld von Wolle Förster (68) vermittelt werden.
Der quirlige "Flipper" konnte dank Futtergeld von Wolle Förster (68) vermittelt werden.  © Eric Münch

Multi-Unternehmer Wolle Förster (68) hatte für drei schwer zu vermittelnde Hunde "Futtergeld" von je 1000 Euro ausgesetzt.

Tierheim-Chefin Regina Barthel-Marr (61) freut sich: "Sogar 'Mina', der alle Zähne gezogen werden mussten und die deshalb nur noch Nassfutter fressen kann, fand eine liebe Familie."

Wie auch der kaum zu bändigende Wuschel-Welpe "Flipper".

Dresden: Pfefferspray-Angriff in der Dresdner Altstadt: Acht Menschen im Krankenhaus!
Dresden Pfefferspray-Angriff in der Dresdner Altstadt: Acht Menschen im Krankenhaus!

Nur Schäferhund-Mix-Oma "Tina" (10) wartet noch auf einen neuen Besitzer. Ihr Handicap: Sie bleibt nicht gern allein.

Insgesamt betreut das Tierheim im Schnitt 35 bis 40 Hunde.

Titelfoto: Eric Münch

Mehr zum Thema Dresden Tierheim: