15-Jähriger klaut Auto, kracht in sechs Fahrzeuge, verletzt sich und sorgt für Mega-Schaden

Dresden - Im Dresdner Stadtteil Johannstadt ist ein 15-jähriger Junge in der vergangenen Nacht mit einem Auto auf Spritztour gegangen und hat dabei einen Mega-Schaden verursacht.

An der Hopfgartenstraße kam es zum folgenschweren Crash des 15-Jährigen. (Archivbild)
An der Hopfgartenstraße kam es zum folgenschweren Crash des 15-Jährigen. (Archivbild)  © Thomas Türpe

Gegen 23.10 Uhr wurde der Polizei ein Unfall gemeldet, woraufhin Beamte auf die Hopfgartenstraße ausrückten. Dort konnten sie dann vermutlich ihren Augen kaum trauen. Denn am Steuer des Unfallwagens saß ein 15-Jähriger.

Sein Fahrzeug, ein VW Golf, hat er eventuell zuvor geklaut. Wie genau er hinter das Steuer kam, wird derzeit noch ermittelt, teilte die Polizei mit.

Als er jedenfalls in dem Wagen saß und durch Johannstadt fahren wollte, kam es, wie es kommen musste: In einer Linkskurve verlor der Junge die Kontrolle und krachte rechts am Straßenrand in einen geparkten VW-Transporter.

Kreuzungs-Crash in Lockwitz: Skoda und VW stoßen zusammen
Dresden Unfall Kreuzungs-Crash in Lockwitz: Skoda und VW stoßen zusammen

Der Aufprall schien so stark gewesen zu sein, dass der Kastenwagen auf die linke Seite der Straße geschleudert wurde, wo er in eine Mercedes-C-Klasse krachte, die wiederum in einen Toyota Corolla, einen 2er-BMW, einen Honda Jazz sowie einen Mazda 3 geschoben wurde.

Der Schaden beläuft sich deshalb auf insgesamt 37.000 Euro.

Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, ermitteln jetzt die Spezialisten der Dresdner Polizei.

Titelfoto: Thomas Türpe

Mehr zum Thema Dresden Unfall: