BMW-Raser prallt in Dresden gegen Skoda: Totalschaden an beiden Autos!

Dresden - Crash mit Totalschaden in Dresden-Leuben! Auf der Stephensonstraße krachte in der Nacht zum heutigen Sonntag ein BMW in einen Skoda.

In der Nacht zum heutigen Sonntag fuhr auf der Stephensonstraße ein schwarzer BMW M3 auf einen geparkten Skoda Superb auf.
In der Nacht zum heutigen Sonntag fuhr auf der Stephensonstraße ein schwarzer BMW M3 auf einen geparkten Skoda Superb auf.  © Roland Halkasch

Wie die Polizeidirektion Dresden mitteilte, war der BMW-M3-Fahrer (25) gegen 0.05 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Hertzstraße unterwegs, als er plötzlich ins Schleudern kam und gegen einen geparkten Skoda Superb am Straßenrand prallte.

Durch die Wucht des Aufpralls geriet der Skoda auf den Gehweg und kollidierte mit einem Oberleitungsmast der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB). An beiden Autos entstand ein Totalschaden.

Laut Polizei erlitten sowohl der 25-jährige Raser als auch sein Beifahrer (25) leichte Verletzungen. Beide wurden notärztlich versorgt und ins Krankenhaus gebracht, wie die Dresdner Berufsfeuerwehr erklärte.

C-Klasse kracht in Mustang! Sachsenplatz vorübergehend gesperrt
Dresden Unfall C-Klasse kracht in Mustang! Sachsenplatz vorübergehend gesperrt

Sie war mit insgesamt 34 Kameraden vor Ort, sicherte die Unfallstelle ab und nahm ausgelaufene Betriebsmittel auf.

Für die Dauer des Einsatzes blieb die Stephensonstraße voll gesperrt. Straßenbahnen der Linie 6 mussten umgeleitet werden.

Der weiße Skoda wurde durch die heftige Kollision gegen einen Oberleitungsmast geschoben.
Der weiße Skoda wurde durch die heftige Kollision gegen einen Oberleitungsmast geschoben.  © Roland Halkasch
Der DVB-Mast wurde infolge des Unfalls beschädigt.
Der DVB-Mast wurde infolge des Unfalls beschädigt.  © Roland Halkasch

Der Sachschaden an den Autos beträgt insgesamt rund 25.000 Euro.

Erstmeldung: 8.23 Uhr. Aktualisierung: 12.19 Uhr.

Titelfoto: Montage: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall: