Radfahrerin beim Überholen vom Zweirad gebügelt: Polizei sucht Verkehrsrowdy

Dresden - Die Polizei ermittelt in einem Fall von Fahrerflucht nach einem Unfall und ist dabei auf die Hilfe der Bevölkerung angewiesen.

Bei dem Unfall in Dresden-Plauen verletzte sich eine Radfahrerin (59) schwer. Die Polizei sucht nach dem rücksichtslosen Autofahrer. (Symbolbilder)
Bei dem Unfall in Dresden-Plauen verletzte sich eine Radfahrerin (59) schwer. Die Polizei sucht nach dem rücksichtslosen Autofahrer. (Symbolbilder)  © Montage: dpa/Carsten Rehder, 123RF/Joerg Huettenhoelscher

Polizeisprecher Rocco Reichel (54) teilte am Sonntagmorgen mit, dass es bereits am Freitag gegen 13 Uhr zu dem Crash im Dresdner Stadtteil Plauen kam.

Eine 59-jährige Fahrradfahrerin war auf der Würzburger Straße in Richtung der Chemnitzer Straße unterwegs, als sie plötzlich von einem Auto überholt wurde.

Dabei geriet die Frau gegen den Bordstein und stürzte zu Boden. Die 59-Jährige verletzte sich schwer.

Dresden: 150 Jahre Straßenbahn in Dresden: Beim Tram-Jubiläum sind "Oldies" die Stars
Dresden 150 Jahre Straßenbahn in Dresden: Beim Tram-Jubiläum sind "Oldies" die Stars

Doch den unbekannten Autofahrer kümmerte das nicht: Er fuhr einfach weiter, "ohne seinen Pflichten nachzukommen", so Reichel weiter.

Jetzt wird deshalb nach dem rücksichtslosen Verkehrsrowdy gesucht.

Wer den Vorfall beobachtet hat, soll sich telefonisch (0351/4832233) an die Ermittler wenden.

Titelfoto: Montage: dpa/Carsten Rehder, 123RF/Joerg Huettenhoelscher

Mehr zum Thema Dresden Unfall: