Frankfurter Weihnachtsmarkt endet heute

Frankfurt am Main - Am heutigen Donnerstag endet der diesjährige Frankfurter Weihnachtsmarkt - die Veranstalter ziehen eine überwiegend positive Bilanz.

Der Frankfurter Weihnachtsmarkt wird traditionell immer auf und um den Römerberg in der City der Mainmetropole veranstaltet.
Der Frankfurter Weihnachtsmarkt wird traditionell immer auf und um den Römerberg in der City der Mainmetropole veranstaltet.  © Boris Roessler/dpa

In den fast viereinhalb Wochen kamen knapp 2,2 Millionen Besucherinnen und Besucher, wie die Tourismus und Congress GmbH Frankfurt (TCF) am Mittwoch mitteilte.

Somit sei zwar nicht ganz das Niveau von 2019 erreicht worden, bei der letzten Ausgabe vor der Coronavirus-Pandemie hatten die Besucherzahlen noch bei etwa 2,5 Millionen gelegen.

"Im vergangenen Jahr war der Weihnachtsmarkt im Vergleich dazu mit rund einer Million Menschen - auch bedingt durch die Pandemie-Maßnahmen - nur halb so gut besucht", hieß es. Auch das winterliche Wetter habe in diesem Jahr gepasst.

Frankfurt: Polizei warnt Hunde-Halter in Frankfurt vor Gift am Niddaufer
Frankfurt Lokal Polizei warnt Hunde-Halter in Frankfurt vor Gift am Niddaufer

"Unter den vorgenannten Voraussetzungen schließt der Weihnachtsmarkt als Erfolg ab", erklärten die Veranstalter.

Einer der ältesten und größten Weihnachtsmärkte in Deutschland

Auch Frankfurts Wirtschaftsdezernentin Stefanie Wüst (33, FDP) sprach von einem "wichtigen Lichtblick in schwierigen Zeiten".

Der Frankfurter Weihnachtsmarkt ist einer der ältesten und größten Deutschlands. Umrahmt von den Kulissen von Römerberg und Paulskirche laden noch bis heute mehr als 200 Stände zum ausgiebigen Bummel ein.

Laut der TCF haben sich auch die Schaustellerinnen und Schausteller zufrieden gezeigt: "Auch wenn in aktuell wirtschaftlich schwierigen Zeiten das Geld nicht ganz so locker säße wie in vorherigen Jahren, sei die Nachfrage nach weihnachtlichen Leckereien und Geschenkideen dennoch hoch gewesen."

Titelfoto: Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Frankfurt Lokal: