Bewaffneter Raubüberfall auf Juweliergeschäft! Diebe flüchten auf E-Rollern

Hamburg – Großeinsatz in der Hamburger City! Bei einem Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft haben die Täter am Dienstagabend fette Beute gemacht.

Die Polizei ist mit einem Großaufgebot im Einsatz.
Die Polizei ist mit einem Großaufgebot im Einsatz.  © Blaulicht-News.de

Kurz vor Ladenschluss gegen 17.30 Uhr sollen die maskierten Täter den Juwelier in der Neuen ABC-Straße betreten und mit einem Hammer mehrere Vitrinen zerstört haben.

Angestellte, die sich noch im Laden befanden, sollen sie mit einer Schusswaffe bedroht haben. Verletzt wurde offenbar niemand.

Die Räuber erbeuteten Schmuck und hochwertige Uhren, dessen Wert Schätzungen zufolge mindestens zwei Millionen Euro betragen soll. Die Polizei konnte diese Angaben jedoch nicht bestätigen.

Wie sicher ist Taxifahren wirklich? Eine Polizeikontrolle liefert Erkenntnisse
Hamburg Crime Wie sicher ist Taxifahren wirklich? Eine Polizeikontrolle liefert Erkenntnisse

Wie ein Polizeisprecher sagte, seien nach ersten Erkenntnissen zwei Tatverdächtige auf der Flucht. Ob noch weitere Personen an dem Überfall beteiligt waren, war zunächst unklar.

Die Diebe sollen vermutlich auf E-Scootern durch die Innenstadt geflüchtet sein, die sie dann im Alsterfleet am Neuen Wall entsorgten.

Eine Mitarbeiterin der Spurensicherung untersucht eine eingeschlagene Vitrine.
Eine Mitarbeiterin der Spurensicherung untersucht eine eingeschlagene Vitrine.  © Daniel Bockwoldt/dpa

Im gesamten Stadtgebiet läuft eine Großfahndung nach den Tätern, auch Spürhunde sind im Einsatz.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Hamburg Crime: