Bluttat in Shisha-Bar: 35-Jähriger mit Messerstichen getötet

Hamburg - In Hamburg-Hammerbrook ist ein 35-jähriger Mann durch mehrere Messerstiche tödlich verletzt worden.

Einsatzkräfte stehen nach der Bluttat vor der Shisha-Bar im Stadtteil Hammerbrook.
Einsatzkräfte stehen nach der Bluttat vor der Shisha-Bar im Stadtteil Hammerbrook.  © NEWS5 / Schröder

Laut Polizeiangaben starb der Mann nach einem Streit in einer Shisha-Bar am frühen Sonntagmorgen.

Als die Beamten vor Ort eintrafen, war der 35-Jährige nicht mehr ansprechbar.

Mehrere Zeugen hatten der Polizei den Angaben zufolge zuvor eine körperliche Auseinandersetzung nach einer privaten Feier in der Bar gemeldet.

Polenböller! Vier Verletzte bei Abifeier in Hamburg
Hamburg Crime Polenböller! Vier Verletzte bei Abifeier in Hamburg

Trotz Wiederbelebungsmaßnahmen vor Ort sei der Mann später in einem Krankenhaus gestorben.

Im Zuge der ersten Ermittlungen ergab sich ein Tatverdacht gegen drei Männer, die von den Polizisten vorläufig festgenommen wurden. Die Ermittlungen zu der Tat dauern an.

Titelfoto: NEWS5 / Schröder

Mehr zum Thema Hamburg Crime: