Brutale Attacke auf St. Pauli: 23-Jährige lebensgefährlich verletzt

Hamburg - Bei einem Angriff in Hamburg ist eine 23-Jährige lebensgefährlich verletzt worden.

Die Polizei sucht nach Zeugen der Attacke. (Symbolbild)
Die Polizei sucht nach Zeugen der Attacke. (Symbolbild)  © Carsten Rehder/dpa

Ihr gleichaltriger Freund erlitt leichte Verletzungen. Die Tat ereignete sich am frühen Samstagmorgen im Stadtteil St. Pauli in der Nähe der Reeperbahn, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Demnach wurde das junge Paar zwischen 3.45 Uhr und 4.10 Uhr zwischen Davidstraße und Hans-Albers-Platz von drei bislang unbekannten Männern attackiert. Beide Opfer erlitten Kopfverletzungen.

Vor der Tat kam es laut den Angaben zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem Paar und mehreren Frauen. Die beiden 23-Jährigen hätten sich daraufhin von dem Ort entfernt, seien aber von den drei Tätern eingeholt worden.

Geldautomaten in Hamburg gesprengt: Auch Feuerwehr muss anrücken
Hamburg Crime Geldautomaten in Hamburg gesprengt: Auch Feuerwehr muss anrücken

Im Krankenhaus musste die Frau wegen der Schwere ihrer Verletzungen umgehend operiert werden, hieß es. Mittlerweile sei sie nicht mehr in Lebensgefahr.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizei Hamburg unter der Telefonnummer 040/428656789 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Insbesondere werden auch die Ersthelfer gebeten, sich zu melden.

Titelfoto: Carsten Rehder/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Crime: