Überfall auf Kosmetikgeschäft: Zeugen gesucht!

Hamburg - Die Polizei Hamburg fahndet nach einer Frau, die am Mittwochnachmittag ein Kosmetikgeschäft im EKZ "Hamburger Meile" überfallen hat und im Anschluss unerkannt flüchten konnte.

Die bisherigen Fahndungsmaßnahmen nach der Täterin blieben ohne Erfolg. Die Polizei sucht deswegen jetzt Zeugen, die Angaben zu der flüchtigen Person machen können. (Symbolbild)
Die bisherigen Fahndungsmaßnahmen nach der Täterin blieben ohne Erfolg. Die Polizei sucht deswegen jetzt Zeugen, die Angaben zu der flüchtigen Person machen können. (Symbolbild)  © Carsten Rehder/dpa

Den bisherigen Erkenntnissen der Polizei zufolge, soll die Unbekannte gegen 15.39 Uhr das Geschäft in dem Barmbeker Einkaufszentrum betreten und die dort anwesende 22-jährige Angestellte unter einem Vorwand dazu gebracht haben, die Kasse zu öffnen.

In der Mitteilung der Polizei heißt es, dass die Frau die Mitarbeiterin in der Folge zur Seite gestoßen, Geld aus der Kasse genommen und in eine unbekannte Richtung geflohen sei.

Bisherige polizeiliche Maßnahmen hätten bisher nicht zum Auffinden der Täterin geführt.

Verfahren nach Großbrand in Billstraße eingestellt
Hamburg Crime Verfahren nach Großbrand in Billstraße eingestellt

Diese wird wie folgt beschrieben:

  • weiblich,
  • etwa 50 Jahre alt und circa 170 cm groß,
  • osteuropäisches Erscheinungsbild
  • ungepflegtes Äußeres,
  • Narben im Gesicht,
  • auffällig dunkle Fingernägel,
  • bekleidet mit einer dunklen Jacke

Zeugen, die Hinweise zu der Gesuchten geben können, werden gebeten, sich unter 040 4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg zu melden.

Titelfoto: Carsten Rehder/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Crime: