10-Jährige in Rahlstedt angefahren - Fahrer flüchtig

Hamburg - Ein zehnjähriges Mädchen ist am Sonntag in Hamburg-Rahlstedt von einem Auto erfasst und verletzt worden. Der Fahrer des Wagens ist flüchtig. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls in Rahlstedt. (Symbolbild)
Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls in Rahlstedt. (Symbolbild)  © Philipp von Ditfurth/dpa

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wollte das zehnjährige Mädchen am Sonntag gegen 22 Uhr über die Kielkoppelstraße in Höhe der "Dankeskirche" gehen.

Aus noch ungeklärter Ursache kollidierte das Mädchen beim Überqueren der Straße mit einem dunklen Auto. Der Fahrer oder die Fahrerin flüchtete im Anschluss an den Unfall in unbekannte Richtung.

Das Mädchen konnte wenig später eine vorbeifahrende Streifenwagenbesetzung auf sich aufmerksam machen, wie die Polizei mitteilte.

Paar gerät in Streit! Frau wird von Auto mitgeschleift
Hamburg Unfall Paar gerät in Streit! Frau wird von Auto mitgeschleift

Die Zehnjährige wurde nach Erstversorgung durch die Polizisten mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen. Neben einer Kopfverletzung mussten mehrere Prellungen behandelt werden. Lebensgefahr habe nicht bestanden, so die Polizei.

Da eine Sofortfahndung nicht zur Identifizierung des Autos geführt hat, bittet die Polizei Zeugen, die Hinweise geben können oder Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Unfall gemacht haben, sich über das Hinweistelefon der Polizei unter 040/ 4286 - 56789 oder einer Polizeidienstelle zu melden.

Titelfoto: Philipp von Ditfurth/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Unfall: