Bierflasche ins Gesicht geschlagen: Gesuchte Hertha-Fans melden sich bei Polizei

Von Johannes Kohlstedt

Update, 21. Dezember, 18.24 Uhr: Gesuchte Hertha-Fans stellen sich der Polizei

Wie die Polizei am Nachmittag mitteilte, haben sich die gesuchten Hertha-Fans selbst auf den veröffentlichten Bildern erkannt und bei der Polizei gemeldet.

Gegen die 29 und 30 Jahre alten Männer wird weiter ermittelt.

Originalmeldung vom 21. Dezember, 12.56 Uhr

Berlin - Saß der Frust nach dem verpassten Klassenerhalt zu tief? Hertha BSC hätte vergangene Saison im Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 alles klarmachen können, verlor aber mit 1:2. Nach dem Spiel sollen drei Männer in Streit geraten sein. Nun, sieben Monate später, fahndet die Polizei.

Einer der Verdächtigen soll einen Mann mit einer Bierflasche ins Gesicht geschlagen haben.
Einer der Verdächtigen soll einen Mann mit einer Bierflasche ins Gesicht geschlagen haben.  © Polizei Berlin

Demnach sollen die beiden Männer am Samstag, dem 7. Mai 2022, gegen 21.50 Uhr in der U7 mit einem anderen Mann in Streit geraten sein. Zwischen den Bahnhöfen Wilmersdorfer Straße und Adenauerplatz eskalierte die Situation.

Einer der beiden Männer soll ihm mit einer Bierflasche ins Gesicht geschlagen haben, während der andere ebenfalls auf ihn losgehen wollte. Andere Fahrgäste konnten ihn aber zurückhalten.

Das Opfer erlitt nach Polizeiangaben unter anderem eine Prellung des Augapfels, eine Platzwunde sowie eine Fraktur im Gesicht.

Betonklotz aus Hochhaus geworfen: Mordkommission sucht Zeugen
Fahndung Betonklotz aus Hochhaus geworfen: Mordkommission sucht Zeugen

Die beiden Gesuchten ergriffen wiederum die Flucht.

Die Polizei fragt nun:

  • Wer kennt die abgebildeten Tatverdächtigen?
  • Wer kann Angaben zu den Identitäten oder den Aufenthaltsorten der Tatverdächtigen machen?
  • Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 2 in der Perleberger Straße 61a in 10559 Berlin unter den Telefonnummern 030/4664271100 oder 030/4664273100 (zu Bürodienstzeiten), per Mail an Dir2K31@polizei.berlin.de, über die https://www.internetwache-polizei-berlin.de/ oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Titelfoto: Polizei Berlin

Mehr zum Thema Fahndung: