Erschossen beim Spielen: 5-jähriger Junge tot

Wilson (USA) - Vergangene Woche Sonntag verstarb der kleine Cannon Hinnant durch eine Schusswunde in Wilson/North Carolina. Er wurde nur 5 Jahre alt.

Darius Sessoms (25) wurde wegen Mord angeklagt.
Darius Sessoms (25) wurde wegen Mord angeklagt.  © Wilson Police Department

In einer Pressemitteilung der ermittelnden Polizei von Wilson heißt es, dass Darius Sessoms (25) beschuldigt wird, Cannon Hinnant erschossen zu haben.

Die Hintergründe und Motive zu der grausamen Tat seien noch völlig unklar. 

Auf gofundme.com heißt es, der kleine Junge sei am Sonntagnachmittag (Ortszeit) draußen Fahrrad gefahren und habe mit seinen Geschwistern gespielt, als ihn der mutmaßliche Täter plötzlich erschoss.

Die "New York Post" behauptet, der kleine Cannon wurde aus nächster Nähe in den Kopf geschossen. 

Von der Polizei wurde das allerdings in der eigenen Pressemitteilung nicht bestätigt. 

Als die Beamten am Tatort eintrafen, fanden sie den schwer verletzten kleinen Jungen vor. 

Sofort begannen sie mit Wiederbelebungsmaßnahmen und brachten das Kind ins Krankenhaus. Dort erlag er schließlich seinen schweren Verletzungen, so die Polizei weiter.

Schnell wurde Darius Sessoms als mutmaßlicher Täter identifiziert. Die Suche nach dem 25-Jährigen begann. Am Montag wurden die Beamten fündig und nahmen ihn fest. Derzeit sitzt er ohne Kaution in Haft. Er wurde wegen Mordes ersten Grades angeklagt.

Für die Familie werden jetzt auf gofundme.com Spenden gesammelt, um die Angehörigen bei den hohen Kosten, die auf sie zukommen, zu unterstützen. 

Umgerechnet rund 595.102 Euro (Stand 16. August, 14 Uhr) wurden schon gespendet. 

Cannon Hinnant wurde nur fünf Jahre alt.
Cannon Hinnant wurde nur fünf Jahre alt.  © Screenshot/gofundme.com/Gwen Hinnant

Die Ermittlungen in dem Fall dauern weiter an.

Titelfoto: Wilson Police Department,Screenshot/gofundme.com/Gwen Hinnant

Mehr zum Thema Mord:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0