18-Jährige dabei "intensiv" angesehen: 45-Jähriger bei exhibitionistischen Handlungen im Zug erwischt

Halle (Saale) - Ein Exhibitionist (45) ist am Mittwoch in einem ICE von Berlin nach Halle erwischt worden.

Ein 45-Jähriger wurde am Mittwoch im ICE bei exhibitionistischen Handlungen erwischt. (Symbolbild)
Ein 45-Jähriger wurde am Mittwoch im ICE bei exhibitionistischen Handlungen erwischt. (Symbolbild)  © Hendrik Schmidt/dpa

Wie die Bundespolizeiinspektion Magdeburg am Donnerstag mitteilte, führte der 45-Jährige am frühen Morgen während der Bahnfahrt verdeckt exhibitionistische Handlungen an sich durch.

"Als er feststellte, dass eine ihm gegenübersitzende 18-jährige Reisende seine Handlungen bemerkt hatte, stoppte er diese nicht, sondern sah die junge Frau währenddessen intensiv an", hieß es weiter.

Auch habe der Mann weder ein Ticket noch einen Identitätsnachweis bei sich gehabt - der Kontrolleur habe schließlich die Polizei alarmiert.

Nach Streit mit dem Ex: Frau versucht, ihre eigene Mutter zu töten
Polizeimeldungen Nach Streit mit dem Ex: Frau versucht, ihre eigene Mutter zu töten

So sei der 45-Jährige am Hauptbahnhof Halle bereits von Beamten erwartet worden.

Gegen den Türken seien Strafanzeigen wegen Erschleichens von Leistungen und exhibitionistischer Handlungen erstattet worden.

Titelfoto: Hendrik Schmidt/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: