36-Jähriger dreht durch: Erst Ehefrau aus Auto gezerrt, dann Verfolgungsjagd mit der Polizei

Neuwied - Ein 36 Jahre alter Mann hat seine Ehefrau im rheinland-pfälzischen Neuwied attackiert und sich anschließend eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert.

Die Polizei leitete mehrere Strafverfahren gegen den 36-jährigen ein. (Symbolbild)
Die Polizei leitete mehrere Strafverfahren gegen den 36-jährigen ein. (Symbolbild)  © Montage: Paul Zinken/dpa, Swen Pförtner/dpa

Gegen den Mann bestand bei dem Vorfall am Sonntagmorgen bereits eine Verfügung nach dem Gewaltschutzgesetz, wegen der er sich seiner Ehefrau nicht nähern darf, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Zudem hatten die Beamten dem Mann in der Nacht zuvor bereits einen Platzverweis erteilt.

Trotzdem lauerte der 36-Jährige seiner Frau am Morgen auf, hieß es. Nach kurzer Verfolgung mit seinem Fahrzeug zwang er die 33-Jährige zum Anhalten und zerrte sie aus dem Auto.

Großrazzia in Berlin, Brandenburg und NRW: Mutmaßliche Schleuser festgenommen
Polizeimeldungen Großrazzia in Berlin, Brandenburg und NRW: Mutmaßliche Schleuser festgenommen

Die Begleiterinnen der Frau gingen dazwischen und wurden in der Folge ebenfalls körperlich angegangen.

Beim Eintreffen der Polizei flüchtete der Mann mit seinem Fahrzeug, konnte jedoch nach einer Verfolgungsfahrt in Gewahrsam genommen werden.

Gegen ihn wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet, unter anderem wegen Nötigung im Straßenverkehr, Körperverletzung und verbotener Kraftfahrzeugrennen.

Titelfoto: Montage: Paul Zinken/dpa, Swen Pförtner/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: