43-Jährige volltrunken mit Auto unterwegs - Lappen weg!

Mettmann - Unter erheblichem Alkoholeinfluss war eine 43-Jährige mit ihrem Auto unterwegs. Nun ist sie ihren Führerschein los.

Die Polizei in Mettmann hat einer stark alkoholisierten Frau den Führerschein entzogen. (Symbolbild)
Die Polizei in Mettmann hat einer stark alkoholisierten Frau den Führerschein entzogen. (Symbolbild)  © Philipp von Ditfurth/dpa

Ein 29-jähriger Mann hat am vergangenen Samstag gegen 12.50 Uhr eine Haanerin an der Weiterfahrt mit ihrem Auto gehindert.

Der Mann hatte gesehen, wie die 43-jährige Frau in der Straße "Kaisersbusch" in Haan mit einer Flasche Wein aus ihrem Auto ausstieg. Anschließend wollte die stark alkoholisierte Frau die Fahrt jedoch mit ihrer Tochter fortsetzen.

Dies sah der Anwohner und sorgte dafür, dass die Haanerin nicht weiterfahren konnte. Er rief zudem die Polizei, die schnell vor Ort war.

Frontalcrash in Wuppertal: Frau bei Unfall schwer verletzt!
Polizeimeldungen Frontalcrash in Wuppertal: Frau bei Unfall schwer verletzt!

Die 43-Jährige wollte den eingetroffenen Beamten weismachen, dass sie lediglich ein Glas Wein getrunken habe.

Daraufhin ließen die Polizisten die Frau pusten. Das Ergebnis: 2,7 Promille.

Dementsprechend hatte es Konsequenzen für die Haanerin. Sie musste nicht nur mit auf die Wache, wo ihre eine Blutprobe abgenommen wurde, sondern auch ihr Führerschein wurde beschlagnahmt.

Zudem wurde ein Verfahren gegen die 43-Jährige eingeleitet.

Titelfoto: Philipp von Ditfurth/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: