46-Jähriger fährt freiwillig zum Polizeirevier: Dann staunen die Beamten nicht schlecht

Salzwedel - Am späten Donnerstagabend stellte sich ein 46-Jähriger freiwillig der Polizei. Doch damit schoss er sich selbst ein Eigentor ...

Ein Mann stellte sich freiwillig im Polizeirevier und kassierte dann gleich die zweite Anzeige. (Symbolbild)
Ein Mann stellte sich freiwillig im Polizeirevier und kassierte dann gleich die zweite Anzeige. (Symbolbild)  © 123RF/chalabala

Gegen 20.50 Uhr kam der Mann mit seinem Opel Astra zum Polizeirevier nach Salzwedel gefahren und sprach dort die Beamten an.

Er wollte den Polizisten zeigen, dass sein Auto inzwischen TÜV habe und somit die Ordnungswidrigkeit, die deshalb gegen ihn vorlag, ja eingestellt werden könne.

Bei der Unterhaltung fielen den Beamten dann die geröteten und wässrigen Augen des 46-Jährigen auf, teilte das Polizeirevier Salzwedel mit.

Hakenkreuze und SS-Runen: Polizei sucht Schmierfinken in Burg!
Polizeimeldungen Hakenkreuze und SS-Runen: Polizei sucht Schmierfinken in Burg!

Daraufhin musste sich der Mann einem Drogentest unterziehen und die Vermutung der Polizisten bestätigte sich: Er hatte Kokain konsumiert!

Es wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. Die Verkehrswidrigkeit wurde allerdings auch nicht fallen gelassen.

Also anstatt eine Ordnungswidrigkeit loszuwerden, kam eine Weitere gleich noch dazu.

Titelfoto: 123RF/chalabala

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: