Bei Streit auf offener Straße in Mönchengladbach: 20-Jähriger sticht auf Kontrahenten (26) ein

Mönchengladbach - Ein 20-Jähriger wird derzeit verdächtig, im Rahmen eines Streits am Samstagabend auf sein Gegenüber (26) eingestochen zu haben. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen!

Die Polizei sucht derzeit nach Zeugen, welche die brutale Tat beobachtet haben. (Symbolbild)
Die Polizei sucht derzeit nach Zeugen, welche die brutale Tat beobachtet haben. (Symbolbild)  © 123RF/majestix77

Wie die Polizei mitteilte, soll ein 26-Jähriger am Samstagabend gegen 18 Uhr auf der Hindenburgstraße mit drei Männern in einen Streit geraten sein.

Der 20-Jährige, der seinen Kontrahenten durch Stiche verletzt haben soll, wurde nur wenig später identifiziert und vorläufig festgenommen.

Auch die beiden anderen Männer (17,18), die während des Streits dabei waren, wurden von der Polizei nahe dem Tatort gefasst und festgenommen.

Diese Lieferung verspätet sich! Diebe stehlen Dutzende Pakete aus Lkw
Polizeimeldungen Diese Lieferung verspätet sich! Diebe stehlen Dutzende Pakete aus Lkw

In Absprache mit der Staatsanwaltschaft konnten die jungen Männer allerdings wieder entlassen werden - sie müssen sich dennoch Ermittlungen wegen des Verdacht der gefährlichen Körperverletzung verantworten.

Der Hauptbeschuldigte hingegen könnte noch am Montag (6. Februar) einem Haftrichter vorgeführt werden. Gegen ihn laufen Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen des Vorfalls, sich bei der Polizei zu melden, ebenso Personen, die weitere sachdienliche Angaben machen können. Hinweise können telefonisch unter 02161290 weitergegeben werden.

Titelfoto: 123RF/majestix77

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: