Besorgte Autofahrer rufen Polizei: BMW-Fahrer schleicht unsicher über die A7 bei Göttingen

Göttingen - Am Donnerstagabend gingen bei der Polizei Göttingen mehrere Anrufe von besorgten Autofahrern auf der A7 ein.

Die Polizei musste auf der A7 bei Göttingen einen übermüdeten Autofahrer aus dem Verkehr ziehen. (Symbolbild)
Die Polizei musste auf der A7 bei Göttingen einen übermüdeten Autofahrer aus dem Verkehr ziehen. (Symbolbild)  © Daniel Bockwoldt/dpa

Weil ein BMW-Fahrer gegen 23.30 Uhr auf der Autobahn in Höhe Hann. Münden in seiner Fahrweise extrem unsicher aufgefallen ist, wurde von aufmerksamen Verkehrsteilnehmern die Polizei gerufen.

Auffällig waren vor allem seine Schlenker, abrupten Bremsmanöver und seine für die Autobahn relativ geringe Geschwindigkeit von 60 bis 70 Kilometern pro Stunde.

Wie die Polizei berichtet, sei der 25-Jährige bei einem Stopp an der Rastanlage Göttingen-West hinter seinem Steuer eingeschlafen. Alles deutete auf Übermüdung hin.

Unfall in Freizeitpark Blaue Lagune: 34-Jähriger nach Sturz von Kletterturm schwer verletzt
Polizeimeldungen Unfall in Freizeitpark Blaue Lagune: 34-Jähriger nach Sturz von Kletterturm schwer verletzt

Als ein Zeuge an die Scheibe seines BMW klopfte, um nach ihm zu sehen, wachte der Fahrer auf und soll dabei einen verwirrten Eindruck gemacht haben. Anschließend führte er seine Fahrt in Richtung Kassel fort.

Nach mehreren vergeblichen Anhalteversuchen konnten die Einsatzkräfte den Mann mit zwei Streifenwagen hinter der Werratalbrücke auf dem Standstreifen zum Anhalten bringen.

Der 25-Jährige aus Höxter (Nordrhein-Westfalen) wurde zur Überprüfung auf die Polizeiwache gebracht. Die Weiterfahrt wurde ihm bis zum nächsten Morgen untersagt.

Zeugen oder Personen, die zum genannten Zeitpunkt im Straßenverkehr durch den BMW-Fahrer gefährdet wurden, werden gebeten, sich unter Telefon 0551/4916515 (Autobahnpolizei) oder 0551/4912115 (Polizei Göttingen) zu melden.

Titelfoto: Daniel Bockwoldt/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: