Betrunkener läuft mit Axt über Festgelände und liefert sich Verfolgungsjagd!

Forchtenberg - Ein Betrunkener (22) soll mit einer Axt über ein Festgelände in Forchtenberg (Hohenlohekreis) gelaufen sein und sich Verfolgungsfahrten mit der Polizei geliefert haben.

Die Polizei verfolgte den jungen Mann, der in einem BMW flüchtete. (Symbolbild)
Die Polizei verfolgte den jungen Mann, der in einem BMW flüchtete. (Symbolbild)  © Marijan Murat/dpa

Zeugen zufolge hatte der 22-Jährige in der Nacht auf Pfingstmontag auf dem Fest mehrere alkoholische Getränke getrunken und war mit anderen Menschen in Streit geraten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Anschließend soll er mit seinem BMW auf das Festgelände, einer Person über den Schuh gefahren und mit einer mutmaßlich gestohlenen Axt über das Gelände gelaufen sein.

Woher er die Axt hatte, war zunächst unklar. Den alarmierten Streifenbeamten kam der Beschuldigte in seinem Wagen auf ihrer Fahrt zum Festgelände entgegen, doch er flüchtete.

Einsatz an Bahnhof im Erzgebirge: Aggro-Mann randaliert und bedroht Polizisten
Polizeimeldungen Einsatz an Bahnhof im Erzgebirge: Aggro-Mann randaliert und bedroht Polizisten

Eine Fahndung blieb nach Polizeiangaben zunächst erfolglos. Als die Beamten vom Festgelände zurückfuhren, kam ihnen der Gesuchte erneut mit seinem Wagen entgegen.

Um ihn zu verfolgen, mussten sie auf rund 185 Kilometer pro Stunde beschleunigen.

Nachdem der Mann angehalten hatte, nahmen sie ihn vorläufig fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Promille.

Titelfoto: Marijan Murat/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: