Grausiger Fund in fünf Metern Tiefe: 63-Jähriger liegt tot in Baugrube

Dinslaken - Ein 63-Jähriger ist tot in einer Baugrube in Dinslaken (Kreis Wesel) gefunden worden.

Zeugen fanden den Mann in einer rund fünf Meter tiefen Baugrube und riefen sofort die Polizei. (Symbolbild)
Zeugen fanden den Mann in einer rund fünf Meter tiefen Baugrube und riefen sofort die Polizei. (Symbolbild)  © Monika Skolimowska/dpa

Zeugen hätten am Sonntagvormittag eine leblose Person in der Grube in der Schloßstraße gemeldet, teilte die Polizei mit. Der Mann habe in einer Tiefe von etwa fünf Metern gelegen.

Die Grube dient Arbeiten an den Fernwärmeleitungen, hieß es weiter - sie sei mit Absperrbaken gesichert gewesen.

Der Mann wohnte in der Nähe der Baustelle.

Männer geraten in Wohnheim in Streit, kurz danach stirbt 39-Jähriger in Klinik
Polizeimeldungen Männer geraten in Wohnheim in Streit, kurz danach stirbt 39-Jähriger in Klinik

Die Polizei geht von einem Unfall aus, die Ermittlungen dauern an.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Titelfoto: Monika Skolimowska/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: