Überfall auf offener Straße: Räuber schlägt und beißt Rentner

Düsseldorf - Nach einem versuchten Raubüberfall auf offener Straße, bei dem ein Rentner (80) aus Düsseldorf unter anderem von einem bislang unbekannten Mann gebissen worden war, sucht die Polizei nach Zeugen.

Die Polizei ist auf der Suche nach den bislang unbekannten Tätern. (Symbolbild)
Die Polizei ist auf der Suche nach den bislang unbekannten Tätern. (Symbolbild)  © 123RF/bartusp

Nach Angaben der Beamten hatte der 80-Jährige am Freitagmittag gegen 11.30 Uhr gerade seinen Wagen auf der Boltensternstraße geparkt, als er zunächst von einer Frau angesprochen wurde, die ihn nach einer Straße fragte.

Während des Gesprächs sei dann plötzlich ein Mann an den Rentner herangetreten, griff ihm unvermittelt ans Handgelenk und versuchte offenbar, die Uhr des Düsseldorfers zu rauben. Als dies nicht gelang, schlug und biss der Täter den Rentner, der daraufhin zu Boden stürzte.

Der 80-Jährige rief um Hilfe, woraufhin das Duo mit einem silbernen oder grauen Fahrzeug mit dem Kennzeichen "RE" für Recklinghausen flüchtete, wie es weiter hieß.

Polizei entlarvt überladenen Transporter auf den ersten Blick: Waage zeigt krasses Ergebnis
Polizeimeldungen Polizei entlarvt überladenen Transporter auf den ersten Blick: Waage zeigt krasses Ergebnis

Rettungskräfte kümmerten sich nach dem Überfall um den Düsseldorfer und brachten ihn verletzt in ein Krankenhaus.

Düsseldorfer Polizei bittet um Hinweise: Wer hat den Vorfall beobachtet?

Die Beamten sind auf der Suche nach den beiden Räubern und bitten um Hinweise. Die Frau wurde dazu wie folgt beschrieben:

  • zwischen 18 und 25 Jahre alt
  • langes, dunkles Haar
  • etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß
  • schlanke Statur

Der Mann wurde folgendermaßen beschrieben:

  • zwischen 18 und 25 Jahre alt
  • schwarzes Haar
  • schlanke Statur
  • 1,75 bis 1,80 Meter groß

Hinweise zur Identität der Gesuchten nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 0211/8700 entgegen.

Titelfoto: 123RF/bartusp

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: