33-Jähriger in Wohnung angegriffen und lebensgefährlich verletzt: Polizei nimmt Frau fest

Halle (Saale) - Nächtlicher Polizeieinsatz im Westen von Halle: Ein 33-Jähriger wurde am frühen Montagmorgen mit lebensgefährlichen Verletzungen aufgefunden.

Die Polizei rückte am frühen Montagmorgen in Halle an, nachdem offenbar auf einen Mann (33) eingestochen worden war. (Symbolbild)
Die Polizei rückte am frühen Montagmorgen in Halle an, nachdem offenbar auf einen Mann (33) eingestochen worden war. (Symbolbild)  © 123RF/udo72

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Vormittag gemeinsam mitteilten, wurden die Beamten gegen 4.40 Uhr alarmiert. Bei Eintreffen im Ernst-Barlach-Ring wurde der Mann aus Somalia mit Stichverletzungen in einer Wohnung gefunden.

Mit den lebensbedrohlichen Verletzungen wurde er sofort in ein Krankenhaus eingeliefert.

Eine 35 Jahre alte Frau, ebenfalls aus Somalia stammend, sei daraufhin vorläufig festgenommen worden.

Am helllichten Tag vor dem Bahnhof: Mann in Magdeburg zu Boden geschlagen
Polizeimeldungen Am helllichten Tag vor dem Bahnhof: Mann in Magdeburg zu Boden geschlagen

"Gegen sie besteht der Anfangsverdacht eines versuchten Tötungsdeliktes", heißt es in der Mitteilung.

Demnach dauern die Ermittlungen zum Ablauf der Tat an.

Titelfoto: 123RF/udo72

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: