Horror-Tat im Schrebergarten: Wachteln geköpft, Kaninchen-Ohren abgetrennt!

Moringen - Am Donnerstagvormittag schlugen Tierquäler erneut im Landkreis Northeim zu. Diesmal kamen acht Tiere ums Leben.

In einem Schrebergarten wurden mehrere Wachteln und Kaninchen getötet. (Symbolbild)
In einem Schrebergarten wurden mehrere Wachteln und Kaninchen getötet. (Symbolbild)  © 123rf/agerorjanne

In der Zeit von 9 bis 15.45 Uhr verschafften sich bisher unbekannte Täter Zugang zu einem Gartengrundstück im Kleingartenweg in Moringen (Niedersachsen).

Dort trennte der Tierquäler die Köpfe von fünf Wachteln ab, weitere Vögel wurden verletzt, teilte die Polizei Northeim mit.

Schon in der vergangenen Woche waren die Kaninchen, die in dem Schrebergarten untergebracht waren, zum Opfer solcher Horror-Taten geworden.

Beamten ins Bein gebissen: Mann mit Messer wird von Polizei überwältigt
Polizeimeldungen Beamten ins Bein gebissen: Mann mit Messer wird von Polizei überwältigt

Bei drei der Hasen wurden die Löffel abgetrennt, auch sie verstarben aufgrund der Verletzungen. Dieser Vorfall wurde nun mit angezeigt.

Es wird derzeit davon ausgegangen, dass die unbekannten Täter mit Messern hantieren. Sonstige Details sind nicht bekannt.

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, sollen sich bei der Polizei Northeim unter 05551/70050 melden.

Titelfoto: 123rf/agerorjanne

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: