Knapp 2000 erntereife Pflanzen: Polizei hebt Cannabis-Plantage in Solingen aus

Solingen/Rommerskirchen – In einer Lagerhalle in Solingen hat eine Spezialeinheit der Polizei am gestrigen Montag eine riesige Cannabis-Plantage ausgehoben. Ein Verdächtiger wurde noch am Tatort festgenommen.

Die Polizei verlud die Pflanzen in einen Lastwagen.
Die Polizei verlud die Pflanzen in einen Lastwagen.  © Blaulicht Aktuell Solingen/Gianni Gattus

Nach einer Schätzung der Polizei standen die knapp 1500 Pflanzen kurz vor der Ernte. Ein Spezialeinsatzkommando hatte den Hallenkomplex an der Heukämpchenstraße im Auftrag der Staatsanwaltschaft gegen 13 Uhr aufgesucht und mit einem Durchsuchungsbeschluss durchsucht.

Dort trafen sie auf mehrere Personen. Einer von ihnen, ein 60 Jahre alter Mann, trug einen Schlüssel bei sich, der laut Polizei die Tür zu einer riesigen Plantage öffnete. Der Mann wurde vorläufig festgenommen.

Was sich hinter der Tür befand, ließ die Einsatzkräfte staunen: Etwa 14 Räume wurden für den Anbau der Cannabis-Pflanzen genutzt. Neben den zahlreichen Büschen wurden zudem 4,5 Kilogramm verkaufsfertiges Cannabis aufgefunden.

Bundesstraße muss gesperrt werden! Jungbulle und Pferde sorgen für Polizeieinsatz
Polizeimeldungen Bundesstraße muss gesperrt werden! Jungbulle und Pferde sorgen für Polizeieinsatz

Die gesamte Halle war "durch aufwendige bauliche Maßnahmen an das Strom- und Wassernetz angeschlossen worden", wie es die Polizei beschreibt.

Der Beschuldigte soll neben dem Areal in Solingen auch noch Räumlichkeiten in Rommerskirchen besitzen.

Viele der Pflanzen seien laut Polizei reif für die Ernte gewesen.
Viele der Pflanzen seien laut Polizei reif für die Ernte gewesen.  © Tim Oelbermann
Die Plantage wurde aufwendig an das Strom- und Wassernetz angeschlossen.
Die Plantage wurde aufwendig an das Strom- und Wassernetz angeschlossen.  © Tim Oelbermann

Weitere Pflanzen und Equipment in Rommerskirchen

Auch dort wurde eine Durchsuchung angeordnet. In einem Keller eines Hauses sowie in einem angrenzenden Schuppen fanden die Kollegen der Polizei Neuss weitere 350 Cannabis-Pflanzen.

Zudem stellte man an beiden Standorten Spurenträger, elektronische Geräte, Plantagenequipment und einen Tresor sicher.

Der Tatverdächtige wird am heutigen Dienstag einem Haftrichter vorgeführt. Wird er verurteilt, wartet auf ihn eine langjährige Haftstrafe.

Titelfoto: Tim Oelbermann

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: