Krasser Fund in Wohnung: Polizei hebelt Drogen-Ring aus!

Sankt Augustin/Siegburg - Der Polizei im Rhein-Sieg-Kreis ist ein Schlag gegen die organisierte Drogen-Kriminalität gelungen. Bei Durchsuchungen in mehreren Städten wurden mehrere Kilos Cannabis, Amphetamine und auch Kokain sichergestellt.

Einige der sichergestellten Drogen, die die Polizei gefunden hat. Die Vielfalt war ziemlich groß.
Einige der sichergestellten Drogen, die die Polizei gefunden hat. Die Vielfalt war ziemlich groß.  © Polizei Rhein-Sieg-Kreis

Erste Hinweise zu den Drogengeschäften erhielten die Beamten Anfang Februar. Wie die Polizei mitteilte, wurden schon damals mehrere Pakete auf dem Postweg abgefangen, die in Siegburg aufgegeben wurden. Inhalt: Mehrere Kilos der besagten Drogen.

Am Dienstag gab es dann den großen Zugriff in insgesamt sechs Wohnungen in Lohmar, Troisdorf, Siegburg und Sankt Augustin. Dabei wurden weitere Beweise gesichert und ein 33-jähriger Tatverdächtiger festgenommen.

Eine der Wohnungen war bis auf einschlägige Pakete völlig leer und diente nur als Umschlagplatz der Betäubungsmittel. Hier wurden 22 Kilogramm Amphetamin, 26 Kilogramm Cannabisprodukte, etwa 200 Gramm Kokain und mehrere tausend Ecstasy-Tabletten sichergestellt.

Junger Mann belästigt Jugendliche im Regio sexuell - Polizei sucht Zeugen
Polizeimeldungen Junger Mann belästigt Jugendliche im Regio sexuell - Polizei sucht Zeugen

In einer Wohnung in Sankt Augustin wurde dann ein 30-jähriger mutmaßlicher Komplize des Hauptverdächtigen festgenommen. Bei ihm fanden sich neben geringen Mengen der Drogen auch Mobiltelefone, Laptops, Datenträger und 40.000 Euro in Bar, die vermutlich zum Vertrieb der Ware gehörten.

Die Vermutung der Ermittler: Die Ware wurde über das Darknet angeboten und verkauft!

Beide Verdächtigen wurden am Mittwoch einem Richter vorgeführt und kamen in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen zu weiteren möglichen Beteiligten in dem Fall dauern an.

Titelfoto: Bildmontage: Polizei Rhein-Sieg Kreis

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: