Radfahrer zwingt Bus zur Vollbremsung und haut ab: Zwei Frauen verletzt

Dresden - Zwei ältere Frauen im Alter von 75 und 81 Jahren sind am Freitagnachmittag in Dresden-Johannstadt bei einer Vollbremsung im Bus verletzt worden. Der Busfahrer (58) musste gegen 16.35 Uhr im Kreisverkehr an der Kreuzung Hans-Grundig-Straße einem Radfahrer ausweichen und stark bremsen. Der Radler flüchtete und wird nun von der Polizei gesucht.

Zuerst zwang der Radler den Busfahrer zu einer Vollbremsung, wobei zwei ältere Frauen zum Teil schwer verletzt wurden. Dann fuhr der Unbekannte mit seinem Rad davon. (Symbolbild)
Zuerst zwang der Radler den Busfahrer zu einer Vollbremsung, wobei zwei ältere Frauen zum Teil schwer verletzt wurden. Dann fuhr der Unbekannte mit seinem Rad davon. (Symbolbild)  © Steffen Füssel

Wie die Polizeidirektion Dresden mitteilte, war der unbekannte Radfahrer zunächst auf dem linken Gehweg der Dürerstraße in Richtung der Kreuzung Hans-Grundig-Straße unterwegs, ehe er in den Kreisverkehr einfuhr und den Busfahrer zu einer reaktionsschnellen Vollbremsung zwang.

Bei der Bremsung stürzten daraufhin die zwei älteren Damen im Bus.

Eine 81-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Zudem erlitt eine 75-jährige Frau leichte Verletzungen.

Katze durch Armbrust-Schuss tödlich verletzt? Polizei ermittelt!
Polizeimeldungen Katze durch Armbrust-Schuss tödlich verletzt? Polizei ermittelt!

Sich keiner Schuld bewusst, verließ der Radler im Anschluss an den Unfall einfach unerlaubt die Unfallstelle.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zum unbekannten Fahrradfahrer geben können.

Zeugen können sich bei der Polizeidirektion Dresden unter folgender Nummer melden: 035414832233.

Titelfoto: Steffen Füssel

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: