Räuberleiter wird Urlaubern zum Verhängnis: Schwere Kopfverletzung

Kappl - Ein 24 Jahre alter deutscher Urlauber hat sich in der Nacht auf Samstag im österreichischen Tirol schwer am Kopf verletzt.

Laut der Polizei in Österreich hatten sich die deutschen Urlauber vor ihrem Unfall mit einem Taxifahrer gestritten. (Symbolbild)
Laut der Polizei in Österreich hatten sich die deutschen Urlauber vor ihrem Unfall mit einem Taxifahrer gestritten. (Symbolbild)  © Hans Punz/APA/dpa

Erst prellte er einen Taxifahrer um das Fahrgeld, dann stürzte er beim Klettern durch ein Fenster seiner Pension gut fünf Meter in die Tiefe.

Der Mann aus dem Saarpfalz-Kreis und sein 22 Jahre alter Begleiter aus Saarbrücken wollten per Räuberleiter in ihre Unterkunft gelangen, nachdem sie den Schlüssel vergessen hatten, teilte die Landespolizeidirektion Tirol mit.

Dabei habe der obere der beiden beim Hochhieven das Gleichgewicht verloren, daraufhin sei er auf die darunterliegende Terrasse gestürzt. Er kam in ein Krankenhaus.

Weil er betrunken Geld und einen E-Scooter klaute: 19-Jähriger landet in JVA!
Polizeimeldungen Weil er betrunken Geld und einen E-Scooter klaute: 19-Jähriger landet in JVA!

Zuvor hätten sich die beiden mit dem Taxifahrer gestritten, der sie von Ischgl nach Kappl gebracht hatte. Dabei soll der 24-Jährige den Taxameter aus der Verankerung gerissen haben, bevor die beiden ohne zu bezahlen verschwanden.

Die beiden Saarländer waren nach ersten Erkenntnissen stark betrunken.

Titelfoto: Hans Punz/APA/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: