Riesige Schmierereien am Residenzschloss - Polizei sucht Zeugen!

Dresden - In der Nacht auf Mittwoch haben Unbekannte das Residenzschloss und das Georgentor in Dresden mit Graffiti besprüht. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Der Schriftzug "SCK" wurde mit silberner Farbe in der Schloßstraße an die Wände gesprüht.
Der Schriftzug "SCK" wurde mit silberner Farbe in der Schloßstraße an die Wände gesprüht.  © Malte Kurtz

An der Wand des Residenzschlosses in der Schloßstraße sowie direkt gegenüber neben dem "Haus der Kathedrale" wurde der Schriftzug "SCK" in silberner Farbe an die Wände geschmiert.

Während die Schmiererei auf der Seite des Residenzschlosses etwa einen Meter hoch und zwei Meter lang ist, hat das andere Graffiti eine Größe von 1,20 Meter, teilte die Polizeidirektion Dresden am Mittwochnachmittag mit.

Die silberne Farbe an der Wand vom Residenzschloss wurde unterdessen schon größtenteils beseitigt. Dort lassen sich bloß noch die Umrisse der nächtlichen Sprüh-Aktion erkennen.

80.000 Euro Schaden: Täter legen Brand in Werkstatt, Polizei sucht Zeugen!
Polizeimeldungen 80.000 Euro Schaden: Täter legen Brand in Werkstatt, Polizei sucht Zeugen!

Das illegale Gemälde auf der gegenüberliegenden Seite wurde offenbar nicht fertiggestellt. Nur die Außenlinien der Buchstaben sind sichtbar.

Insgesamt blieb ein Sachschaden in Höhe von circa 1500 Euro zurück. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung aufgenommen.

Das Graffiti am Residenzschloss wurde größtenteils beseitigt.
Das Graffiti am Residenzschloss wurde größtenteils beseitigt.  © Malte Kurtz
Am Haus der Kathedrale konnte der Sprayer sein Werk offenbar nicht vollenden.
Am Haus der Kathedrale konnte der Sprayer sein Werk offenbar nicht vollenden.  © Malte Kurtz

Unter folgender Rufnummer bittet die Polizeidirektion mögliche Zeugen des Vorfalls um sachdienliche Hinweise: 03514832233.

Titelfoto: Bildmontage: Malte Kurtz

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: