Rucksack mit 61 Diamanten auf ICE-Fahrt gestohlen

Frankfurt am Main - Was klingt wie eine Szene aus einem Action-Film, ist am Mittwoch auf einer ICE-Fahrt tatsächlich passiert.

Einem chinesischen Geschäftsmann sind auf der ICE-Fahrt von Amsterdam nach Frankfurt am Main unter anderem 61 Industriediamanten gestohlen worden. (Symbolfoto)
Einem chinesischen Geschäftsmann sind auf der ICE-Fahrt von Amsterdam nach Frankfurt am Main unter anderem 61 Industriediamanten gestohlen worden. (Symbolfoto)  © Oliver Berg/dpa

Wie die Polizei berichtet, wurde einem chinesischen Geschäftsmann auf seiner Reise von Amsterdam nach Frankfurt am Main ein Rucksack gestohlen. So weit zwar ärgerlich, aber nichts komplett Ungewöhnliches.

Doch der Inhalt des Rucksacks hatte es im wahrsten Sinne des Wortes in sich!

61 schwarze Industriediamanten, ein Diamantenbohrgerät, ein hochwertiger Laptop sowie mehrere Festplatten befanden sich in der Reisetasche.

72-Jähriger in Haus erstochen: Ehefrau (66) in Untersuchungshaft
Polizeimeldungen 72-Jähriger in Haus erstochen: Ehefrau (66) in Untersuchungshaft

Der bestohlene 53-Jährige beziffert den Wert der Ware auf satte 25.000 Euro.

Bei den Beamten der Bundespolizei gab der Geschädigte an, seinen Rucksack bei der Abfahrt in Amsterdam in der Gepäckablage verstaut zu haben - unmittelbar über seinem Sitzplatz.

Als er den Schnellzug der Deutschen Bahn im Frankfurter Hauptbahnhof verlassen wollte, stellte er mit Erschrecken fest, dass der wertvolle Rucksack verschwunden war.

Zum Tatzeitpunkt oder einem möglichen Täter konnte der Mann keine Angaben machen. In der Folge wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet. Der Mann aus China trat im Anschluss seine Heimreise nach Hongkong an - vorerst ohne seinen Rucksack.

Titelfoto: Oliver Berg/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: