Schockanruf: Rentnerin gibt ihren Schmuck in fremde Hände

Magdeburg - Eine 79 Jahre alte Frau aus Magdeburg wurde zum Opfer von Betrügern und hat fast ihren gesamten Schmuck herausgegeben.

Eine 79 Jahre alte Frau fiel in Magdeburg Betrügern zum Opfer. (Symbolbild)
Eine 79 Jahre alte Frau fiel in Magdeburg Betrügern zum Opfer. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Regelmäßig warnt die Polizei vor sogenannten Schockanrufen, zu denen unter anderem der Enkeltrick gehört. Einen ähnlichen Anruf bekam eine 79-jährige Frau in Magdeburg.

Am Telefon wurde ihr gesagt, dass ihr Sohn an einem schweren Verkehrsunfall als Unfallverursacher beteiligt gewesen sei. Gegen eine Kaution könne er wieder aus den Fängen der Polizei freigelassen werden.

Die Rentnerin gab an, dass sie Schmuck im Gesamtwert von circa 2000 Euro besitzt. Schnell boten die Betrüger an, dass eine Frau an ihrer Haustür klingeln würde, die den Schmuck entgegennimmt.

Bote attackiert, Passanten bedroht: Spezialkräfte nehmen Mann mit Stichwaffe fest
Polizeimeldungen Bote attackiert, Passanten bedroht: Spezialkräfte nehmen Mann mit Stichwaffe fest

So beschreibt das Polizeirevier Magdeburg die Frau:

  • südländischer Phänotyp
  • Alter circa 30 bis 35 Jahre
  • schmale/schmächtige Figur
  • schmales Gesicht
  • dunkle Haare zum Zopf gebunden
  • helle Bekleidung

Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Für den Vorfall werden noch Zeugen gesucht.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Magdeburg unter Telefon 0391/546-3295 oder in der nächstgelegenen Polizeidienststelle entgegen.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: