Mann zieht Mädchen (11) in Gasse und vergeht sich sexuell an ihr

Schorndorf - Widerliche Tat in Schorndorf!

Polizei bittet um Hinweise. (Symbolbild)
Polizei bittet um Hinweise. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Wie die Polizei mitteilte, habe man jüngst Ermittlungen wegen eines Vorfalls aufgenommen, der schon am 28. Juli dieses Jahres passierte. 

Ein Mädchen (11) war an jenem Dienstag gerade auf dem Nachhauseweg von der Schule, als sie im Bereich des Marktplatzes über eine Gasse in einen Hinterhof gezerrt wurde. 

Bei einer dort ansässigen Reinigungsfirma hat der Mann das Mädchen gegen eine Wand gedrückt und seine Hand in ihre Hose gesteckt. 

Urteil gegen Raser, die Ali (†6) das Leben nahmen: Richter findet mehr als deutliche Worte!
Gerichtsprozesse Dresden Urteil gegen Raser, die Ali (†6) das Leben nahmen: Richter findet mehr als deutliche Worte!

Der Unbekannte habe sich an dem Mädchen "sexuell vergangen", so die Polizei. 

Erst zu einem späteren Zeitpunkt hat sich das Mädchen ihrer Mutter anvertraut, die schließlich den Mann anzeigte. 

Der Täter wird folgendermaßen beschrieben:

  • circa 25 bis 32 Jahre alt, dunkelbraune Stoppelhaare, war mindestens 1,80 Meter groß und hatte eine stämmige Figur. 
  • Er sprach Deutsch in einer auffallend tiefen Stimmlage. 
  • Der Mann hatte an Bein, Arm und Schulter der rechten Körperseite zahlreiche Tattoos. 
  • Er war mit schwarzem T-Shirt mit Totenkopfaufdruck und einer dunkelgrauen kurzen "Schlabbelhose" bekleidet. 
  • Außerdem trug er eine Gesichtsmaske sowie Fahrradhandschuhe.

Bei Hinweisen könnt Ihr Euch unter 071519500  bei der Polizei melden.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0