Sprengstoffalarm: Schiffskapitän entdeckt verdächtigen Gegenstand an Main-Brücke

Hanau - Was war hier nur los? Ein verdächtiger Gegenstand an einer Main-Brücke in Hanau hat am Samstag einen größeren Einsatz von Polizei und Sprengstoffexperten ausgelöst.

Weil ein Schiffskapitän an einer Brücke in Hanau einen verdächtigen Gegenstand entdeckte, kam es am Samstag zu einem Großeinsatz der Polizei.
Weil ein Schiffskapitän an einer Brücke in Hanau einen verdächtigen Gegenstand entdeckte, kam es am Samstag zu einem Großeinsatz der Polizei.  © 5VISION.NEWS

Ein Schiffskapitän sah den von der Brücke hängenden Gegenstand am Morgen und alarmierte die Polizei, wie ein Polizeisprecher sagte.

Die Brücke und umliegende Straßen wurden daraufhin gesperrt und der Schiffsverkehr auf dem Main zeitweise eingestellt.

Auch die Wasserschutzpolizei war im Einsatz.

72-Jähriger in Haus erstochen: Ehefrau (66) in Untersuchungshaft
Polizeimeldungen 72-Jähriger in Haus erstochen: Ehefrau (66) in Untersuchungshaft

Worum es sich bei dem Gegenstand handelte, wurde zunächst nicht bekannt.

Ob tatsächlich Sprengstoff gefunden wurde, blieb ebenfalls vorerst offen.

Die Kriminalpolizei ermittelt, sagte der Polizeisprecher.

Der Einsatz habe rund drei Stunden bis zum Mittag gedauert.

Zuvor hatte "5Vision.News" über den Vorfall berichtet.

Titelfoto: 5VISION.NEWS

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: