Streit vor Kneipe eskaliert: Betrunkene schlagen mit Gürteln aufeinander ein

Euskirchen - Ein Streit zwischen zwei jungen Männern ist vor einer Euskirchener Kneipe eskaliert. Dabei schlugen die beiden Betrunkenen nicht etwa mit Fäusten, sondern mit Gürteln aufeinander ein.

Die Polizei war wegen zwei Betrunkenen vor einer Kneipe in der Euskirchener Innenstadt im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei war wegen zwei Betrunkenen vor einer Kneipe in der Euskirchener Innenstadt im Einsatz. (Symbolbild)  © 123rf/sanne198

Ein 18-Jähriger aus Swisttal und ein 21-jähriger Kaller waren Samstagnacht vor der Gaststätte in der Euskirchener Innenstadt aneinandergeraten, wie ein Polizeisprecher am heutigen Sonntag mitteilte.

Als die Beamten gegen Mitternacht eintrafen, hätten sich bis zu 30 Besucher, die allesamt alkoholisiert waren, im Bereich der Kneipe versammelt.

Warum die beiden jungen Männer in Streit geraten waren, ist nicht bekannt.

Menschenmenge stoppt Krankenwagen mit Blaulicht, doch die Polizei verschweigt Vorfall
Polizeimeldungen Menschenmenge stoppt Krankenwagen mit Blaulicht, doch die Polizei verschweigt Vorfall

Einer von ihnen habe im Verlauf der Auseinandersetzung seinen Gürtel aus der Hose gezogen und auf den anderen Mann eingeschlagen. Dieser machte es seinem Kontrahenten nach und erwiderte die Gürtelschläge.

Wie der Sprecher erklärte, wurden beide "Streithähne" leicht verletzt. Auch ein unbeteiligter Zeuge (21) sei ins Gefecht geraten und habe leichte Verletzungen erlitten.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen des Streits dauern an.

Titelfoto: 123rf/sanne198

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: