Widerliche Tat in Dortmund: Mann vergeht sich sexuell an Pferden!

Dortmund – Die Polizei ermittelt nach einer widerlichen Tat in Dortmund: Ein Mann hat sich sexuell an Pferden vergangen.

In Dortmund ist es zu mindestens einem sexuellen Übergriff an Pferden gekommen. (Symbolbild)
In Dortmund ist es zu mindestens einem sexuellen Übergriff an Pferden gekommen. (Symbolbild)  © 123RF/nigelb10

Wie die Beamten am heutigen Mittwoch mitteilten, hatte sich die Tat bereits am 17. März im Bereich Lanstrop und Hostedde ereignet.

Der Verdächtige wurde bereits identifiziert. Er habe sich sexuell an Pferden vergangen, erklärte ein Polizeisprecher.

Weitere Details gaben die Ermittler zunächst nicht bekannt. Ihnen geht es nun vor allem darum, die betroffenen Pferdebesitzer zu finden.

Tragisches Flugzeugunglück in Südhessen: Pilot kommt ums Leben
Polizeimeldungen Tragisches Flugzeugunglück in Südhessen: Pilot kommt ums Leben

Die Beamten suchen auch nach Zeugen, die Hinweise zu ähnlichen Übergriffen an Tieren im Jahr 2022 im Bereich Dortmund, Kreis Unna und Lünen haben.

"Wo wurde ein Tatverdächtiger konkret angesprochen? Gibt es möglicherweise Videoaufzeichnungen in Bestallungen, die einen Tatverdächtigen zeigen?", fragen die Beamten.

Dabei geht es explizit um Taten, die noch nicht zur Anzeige gebracht wurden. Informationen, die vom "Hörensagen" oder aus den sozialen Netzwerken kommen, habe man bereits in die Ermittlungen mit einbezogen.

Zeugen können auf jeder Polizeiwache Anzeige erstatten.

Titelfoto: 123RF/nigelb10

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: