22 Tonnen zu viel: Polizei erwischt völlig überladenen Lkw

Arneburg - Die Beamten des Polizeireviers Stendal haben in Arneburg einen Lastwagen mit extremer Überladung angehalten und kontrolliert.

Dem Fahrer des total überladenen Lastwagens wurde die Weiterfahrt untersagt.
Dem Fahrer des total überladenen Lastwagens wurde die Weiterfahrt untersagt.  © Polizeirevier Stendal

Die Kontrolle habe im Rahmen der "ROADPOL-Woche" stattgefunden, an denen mehrere Polizeireviere in ganz Europa verstärkt ein Auge auf den Straßenverkehr legen, teilte das Polizeirevier Stendal mit.

Auf der L16 seien dabei zwei Laster aufgefallen. Der erste wurde mit einem Gesamtgewicht von 43.580 Kilogramm bei maximal erlaubten 40.000 Kilogramm erwischt.

Der zweite kontrollierte Lastwagen setzte an dem Tag einen neuen Rekord. Dieser hatte sogar ein Gesamtgewicht von 62.400 Kilogramm. Dies entspricht eine Überladung von über 22.000 Kilogramm. Geladen hatte er mehrere Baumstämme.

Menschenmenge stoppt Krankenwagen mit Blaulicht, doch die Polizei verschweigt Vorfall
Polizeimeldungen Menschenmenge stoppt Krankenwagen mit Blaulicht, doch die Polizei verschweigt Vorfall

Die Weiterfahrt wurde ihm daraufhin untersagt.

Was der Brummifahrer unternommen hat, um wieder losfahren zu dürfen, wurde nicht mitgeteilt.

Titelfoto: Polizeirevier Stendal

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: