Verschwundener Vater von Influencerin ist wieder da

Hamburg - Seit Sonntagabend wurde der Vater von Influencerin Samantha Abdul (33) aus dem Hamburger Stadtteil Barmbek-Süd vermisst. Er wurde gefunden.

Der Vermisste ist wieder da.
Der Vermisste ist wieder da.  © Polizei Hamburg

Die Polizei hat am Dienstagmittag um Mithilfe bei der Suche nach dem Senior, von dem es seit Sonntagabend gegen 21 Uhr keine Spur mehr gab.

Zuvor hatte er noch mit Angehörigen telefoniert und mitgeteilt, dass er nicht wisse, wo er sei.

Unmittelbar davor hatte er sich in Altona aufgehalten und war - entgegen der Absprachen mit seiner Lebensgefährtin - um 18.12 Uhr nicht in den Bus zurück nach Barmbek gestiegen.

Suchaktion nach Zweijährigem mit Happy End: "Wir waren nur zu blöd, ihn zu finden"
Vermisste Personen Suchaktion nach Zweijährigem mit Happy End: "Wir waren nur zu blöd, ihn zu finden"

Zwischenzeitliche meldete sich auch seine Tochter, Ex-Bachelor-Kandidatin Samantha Abdul auf Instagram und rief ebenfalls dazu auf, die Augen nach ihrem Vater aufzuhalten. Ihrer Information nach war er zuletzt an der S-Bahn-Station Holstenstraße gesehen worden.

Wie die Polizei mitteilte, meldete ein Passant am Dienstag der Feuerwehr eine hilflose Person unter einer Brücke in Hamburg-Billstedt. Dabei handelte es sich um den Vermissten. Er kam in ein Krankenhaus. Sein Zustand ist stabil.

Samantha Abdul (33) rief per Instagram zur Suche nach ihrem Vater auf.
Samantha Abdul (33) rief per Instagram zur Suche nach ihrem Vater auf.  © Screenshot Instagram/samanthaabdul

Originalmeldung vom 19. Dezember, 15.56 Uhr, aktualisiert am 21. Dezember um 16.17 Uhr.

Titelfoto: Polizei Hamburg

Mehr zum Thema Vermisste Personen: