Fahndung in Köln: Pistolen-Räuber bricht in Tresorraum von Netto-Filiale ein!

Köln – Ein unbekannter Mann ist in den Tresorraum einer Kölner Netto-Filiale eingedrungen und hat mitsamt Beute die Flucht ergriffen. Die Polizei fahndet nach dem Täter und sucht nach Zeugen.

Eine Netto-Filiale in Köln-Widdersdorf ist am Wochenende ausgeraubt worden.
Eine Netto-Filiale in Köln-Widdersdorf ist am Wochenende ausgeraubt worden.  © Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Nach Angaben der Beamten ereignete sich der Überfall am Samstagabend gegen 22 Uhr in dem Discounter auf der Hauptstraße im Stadtteil Widdersdorf.

Der Räuber habe sich gewaltsam Zutritt zum Tresorraum verschafft. Dabei habe er nach ersten Ermittlungen eine Schusswaffe bei sich getragen und mit dieser zwei Netto-Mitarbeiterinnen bedroht.

Er forderte die Frauen zur Herausgabe der Tageseinnahmen auf, verstaute die Scheine in einer rot-gelben Kühltasche und flüchtete mit seiner Beute in Richtung Hauptstraße.

Köln: Licht ausgeknipst: Aus diesem Grund war der Kölner Dom am Abend plötzlich dunkel
Köln Licht ausgeknipst: Aus diesem Grund war der Kölner Dom am Abend plötzlich dunkel

Wie viel Geld der Mann gestohlen hat, teilte die Polizei zunächst nicht mit.

Er soll etwa 1,70 Meter groß sein und während des Überfalls eine Sturmhaube getragen haben.

Die Ermittler suchen dringend nach Zeugen, die am Samstagabend im Bereich der Netto-Filiale verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise werden unter der Rufnummer 0221 229-0 entgegengenommen.

Titelfoto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Köln Lokal: