Stadtwerke-Mitarbeiter in Wuppertal nach Prügelattacke leicht verletzt

Wuppertal - An einer Schwebebahnhaltestelle in Wuppertal ist ein Mitarbeiter der Stadtwerke geschlagen und leicht verletzt worden.

Einer der Verdächtigen (49) kam in Polizeigewahrsam. (Symbolbild)
Einer der Verdächtigen (49) kam in Polizeigewahrsam. (Symbolbild)  © 123rf/Christian Horz

Der Mann habe kurz nach Mitternacht in der Nacht zum Sonntag die Tore der Haltestelle Kluse schließen wollen, als er verbal und körperlich angegriffen worden sei.

Die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen davon aus, dass er ein Zufallsopfer geworden ist.

Zunächst soll es zwischen zwei anderen Männern einen Streit gegeben haben, die dann den Mitarbeiter der Stadtwerke geschlagen hätten.

Köln: Tschüsseldorf! Filme, TV-Serien, Gaming und Co. werden künftig in Köln gefördert
Köln Tschüsseldorf! Filme, TV-Serien, Gaming und Co. werden künftig in Köln gefördert

Die Einsatzkräfte trafen zwei polizeibekannte Verdächtige an, die sich auch den Beamten gegenüber aggressiv verhalten hätten.

Einer der beiden Männer, ein 49-Jähriger, kam in Polizeigewahrsam.

Er habe versucht, einen Polizisten zu schlagen und zu treten.

Titelfoto: 123rf/Christian Horz

Mehr zum Thema Köln: