Einsatz in Colditz: Falsch bedienter Elektroherd verursacht 6000 Euro Schaden

Colditz - Bei einem Küchenbrand in Colditz (Landkreis Leipzig) entstand am Samstagabend ein vierstelliger Sachschaden.

Am Samstagabend brannte es in einer Wohnung in Colditz.
Am Samstagabend brannte es in einer Wohnung in Colditz.  © Sören Müller

Wie Polizeisprecher Olaf Hoppe mitteilte, wurden die Einsatzkräfte gegen 20 Uhr in die Straße Am Ring alarmiert, wo es kurz zuvor zu einem Küchenbrand gekommen war.

Die Anwohner konnten die Flammen eigenständig ersticken, dennoch nahm die Feuerwehr noch eine eingehende Überprüfung auf Glutnester und ähnliche Gefahrenquellen vor.

"Infolge einer möglichen Rauchgasintoxikation mussten die Mieterin (62), ein Hausbewohner (56) und ein Besucher (36) am Ort ambulant behandelt werden", so Hoppe.

Leipzig: Postbote stellt mysteriösen Umschlag mit weißem Pulver zu: ABC-Einsatz im Leipziger Norden
Leipzig Feuerwehreinsatz Postbote stellt mysteriösen Umschlag mit weißem Pulver zu: ABC-Einsatz im Leipziger Norden

Aktuell wird davon ausgegangen, dass eine "Fehlbedienung des Elektroherdes" hinter dem Brand steckte. Die Kriminalaußenstelle Grimma ermittelt deshalb wegen einer möglichen fahrlässigen Brandstiftung.

Die örtliche Feuerwehr kümmerte sich um die Löscharbeiten.
Die örtliche Feuerwehr kümmerte sich um die Löscharbeiten.  © Sören Müller

Die Flammen verursachten einen Sachschaden von etwa 6000 Euro.

Titelfoto: Sören Müller

Mehr zum Thema Leipzig Feuerwehreinsatz: